Wandelzeit Netzwerk

Das Wandelzeit Netzwerk

Die Angebote von Wandelzeit werden seit Sommer 2019 umgesetzt. Die Initiantinnen, Patricia Vogelsang und Simone Gantner, haben im Winter 2020 unterschiedliche Frauen aus unterschiedlichen Berufsgruppen mit demselben Anliegen zusammen gebracht. Daraus ist das Wandelzeit Netzwerk entstanden und besteht aktuell aus 17 Frauen. Das Projekt ist entsprechend unserem Ansatz aufgebaut, der in Kreisen denkt und sich in Kreisen weiterentwickelt. Wir nutzen dabei die Emergenz, die aus dem gemeinsamen Wirken entsteht und in spontaner Co-Kreation die Entstehung von neuen Strukturen ermöglicht, wozu wir alleine nicht in der Lage sind.

Unser gemeinsames Anliegen ist es, Mädchen im Übergang zum Frau-Sein die Begleitung und den Rahmen zu bieten, die wir uns selber im Nachhinein in dieser Zeit gewünscht hätten. Wir möchten dazu beitragen, dass wir in Zukunft resiliente und selbstbewusste Frauen unter uns haben, die ihre Ressourcen kennen und voller Vertrauen und mit Freude gemeinsam mit uns eine enkeltaugliche Zukunft erschaffen. Es ist uns dabei wichtig, unterschiedliche Generationen von Frauen zu vernetzen, um so in beide Richtungen voneinander lernen und profitieren zu können.

Der Verein formuliert seine Ziele so, dass wir uns in Zukunft auch mit Männern und ihren Angeboten für Jungs im Übergang zum Mann-Sein vernetzen können.

Wildnispädagogik, Ritualgestaltung, offener Jugendarbeit, Prozessbegleitung, Körperarbeit, (sexual-) Pädagogik etc. aus der ganzen Deutschschweiz.
Wir arbeiten in kleinen Teams und an verschiedenen Standorten in der Schweiz und treffen uns regelmässig für Austausch und Weiterbildung.

HIER FINDEST DU UNSER KONZEPT VON WANDELZEIT. WIR VERÖFFENTLICHEN ES IM VERTRAUEN, DASS ES NICHT KOPIERT ODER OHNE UNSER WISSEN WEITERVERWENDET WIRD. IN DIESER ARBEIT LIEGT VIEL HERZBLUT!

 

 

Kernteam
Simone Gantner und Patricia Christina Vogelsang