TANZ- & TROMMELWEIBRATIONS

 

abgesagt!

Mit diesem Angebot erinnern wir uns Frauen an die weibliche Urkraft mit Tanzen & Trommeln.

Lass dich tanzen! Im ersten Part am Nachmittag widmen wir uns dem Tanz. Wir richten unseren Fokus auf unseren Körper, unser Sein und dahin wo er sich bewegen mag. Durch Atmung, innere sowie äussere Impulse und Bewegungsexperimente wecken wir seine Fähigkeiten, erweitern unser Tanzrepertoire und üben, uns dem Fluss unserer Bewegung hinzugeben. Wir begegnen uns Selbst und den Anderen, tanzen Geschichten, verfeinern unseren Ausdruck. Du lernst, den Augenblick voll zu tanzen und deinen Kopf davon zu befreien, dich selbst zu bewerten.

Lass dich trommeln! Der zweite Part am Abend widmen wir dem Trommeln.Mit unterschiedlichen Trommeln tauchen wir ein in die Welt der Rhythmen. Befreit von allem: «so sollte es klingen» lassen wir uns treiben, lassen uns von den rhythmischen Wellen tragen – folgen dem, was entstehen will.
In diesem Trommelkreis gibt es keinen Unterricht. Du darfst dich völlig frei entfalten, genau so wie es für dich stimmt. Mehr und mehr wirst du selber zum Rhythmus, wirst eins mit deiner Trommel. Verbunden mit allen durch das gemeinsame Spiel kreieren wir zusammen ein Feld purer weiblicher Urkraft. Mal wild und laut. Mal sanft und leise. Wir spielen oft lange den selben Beat und geniessen die Glückseligkeit der Trance, die daraus entstehen kann. 

Mitbringen:

  • Tanzkleider, in denen du schwitzen und dich frei bewegen kannst

  • Warme Socken

  • Eine Decke oder ein Fell

  • Etwas zu Essen für die Pause

  • Wasserflasche

  • Eine oder mehrere Trommeln (meld dich wenn du keine hast, dann organisiert dir Mirjam eine)

  • Flyer und/oder Visitenkarten deiner Angebote, die auch für die anderen Frauen spannend sein könnten

Kosten:

Richtpreis CHF 70.-

Teilnehmerzahl:

max. 13 Frauen

ANMELDUNG HIER

 

Zur Leitung:

Patricia Christina Vogelsang arbeitet hauptberuflich als Prozessbegleiterin, Ritualgestalterin und Naturpädagogin unter still & wild- Naturverbindung leben. Dem Tanz widmet sie sich seit ihrer Kindheit, in der Jugend kam das Theater dazu. Die Tanz-Ausbildungen schulten ihre Körperwahrnehmung und Tanztechnik, vor Allem jedoch stärkten sie die Liebe zum Improvisations- Tanz, der aus dem Moment heraus entsteht und nicht choreographiert werden kann. Aktuell erforscht sie im Tanz vor Allem die ecstatischen Tanzräume, die eine erweiterte Wahrnehmung eröffnen. Dies stellt wiederum eine Verbindung zu ihrem Wirken als mythodramatische Ritualgestalterin her, wo Öffnung, Hingabe & Zentrierung von zentraler Bedeutung ist.

Mirjam Gosteli arbeitet als Trommelkreisleiterin für Frauen, als Musikerin, Seelenzentrierte Coachin, Astrocoachin und was ihr sonst gerade noch so in den Sinn kommt. Seit ihrer Kindheit ist sie begeisterte Perkussionistin. Zuerst in einer Sambaformation, seit 20 Jahren mit der Band «Marama Tribe» und inzwischen auch in anderen Formationen (Mokoš, Lyrvind, Llantana & Quirill). Sie ist eine überzeugte Gefühlstrommlerin – spielt ohne Plan und fixe Idee. Lässt die Melodien und Klänge ihren Rhythmus einfordern und folgt diesem Fluss. Seit vielen Jahren erforscht sie diese Art von Trommelspiel und kam auf den Schluss, dass es ein Kanal für zutiefst weibliche Kraft sein kann. Und folgt seit dem Ruf, auch anderen Frauen diesen Kanal zugänglich zu machen.